Unser Ziel ist es...

dass die Psyche des Menschen in unserer Gesellschaft jenen Stellenwert erhält, den es braucht: Weg vom Tabuthema hin zum Selbstverständlichen.

Positionspapier

Ziel

Dafür legen wir uns ins Zeug

  • Die tägliche Seelenpflege ist Routine, so wie das Zähneputzen.
  • Die Gesellschaft anerkennt psychische Erkrankungen als Teil der Lebensrealität der Menschen.
  • Hilfe wird im Frühstadium in Anspruch genommen. 
  • Bei Anamnese und Diagnose wird der ganze Mensch, also auch seine Seele mit einbezogen. 
  • Psychosozialen Präventions-Maßnahmen sind Normalität und werden von den Versicherungsträgern finanziert.
  • Investiert wird in gezielt gesetzte präventive Maßnahmen in der Arbeitswelt (allgemeine Aufklärungsarbeit, Beratung und Therapieangebote bei konkreten Problemen).
  • Jeder Mensch kann seine vitalen, emotionalen und intellektuellen Fähigkeiten ausschöpfen, seine Lebenslagen bewältigen, produktiv arbeiten und in der Gemeinschaft seinen Beitrag leisten.

Unsere Statuten

Unser Positionspapier

Unser Ziel ist es...

dass die Psyche des Menschen in unserer Gesellschaft jenen Stellenwert erhält, den es braucht: Weg vom Tabuthema hin zum Selbstverständlichen.

Positionspapier

Neues

Hier finden Sie Wissenswertes und interessante Denkanstösse zur psychischen Gesundheit sowie Hinweise zu verschiedenen Angeboten - Vorträge, Projekte, Aktivitäten etc.

Positionspapier des Kuratoriums für psychische Gesundheit

Freude am Leben - Informationsbroschüre des Kuratoriums für psychische Gesundheit

Imagefilm des Kuratoriums für psychische Gesundheit

Man sollmit sich selbst umgehen wie mit einem guten Freund